Familie_Heldner-94.jpg

Über mich

 

Den 1. Kontakt mit der Nähmaschine hatte ich über meine Oma, die Schneiderin war.  Ich war begeistert wie sie mir im Nu aus einer alten Jeans meines Gottis einen Turnbeutel nähte.

Mit der Geburt meiner Tochter 2015 entdeckte ich die Liebe zu schönen Stoffen und Designs & ich begann Beanies für sie zu nähen. Als mich dann eine Kollegin mit an den Stoffmarkt nahm & mich an ihre Overlock lies war das Feuer definitiv entfacht! 

Ich war der Meinung, dass es bereits genug handmade shops gibt & dachte daher nicht an den Verkauf. Aber als das Feedback bei meiner ersten Marktteilnahme sehr positiv war, entschied ich mich mit heldentat fortzufahren!

heldentat führt übrigens nicht daher, dass ich meine Werke für Heldentaten halte sondern von meinem Nachnamen Heldner und dass ich's selber mache (tat). So entstand heldentat ;-)

Romaine